Die Autorin

 

Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi "Provenzalische Verwicklungen" begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Mit Erfolg: Das Buch begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der Bestsellerliste, ebenso wie ihr zweiter Roman "Provenzalische Geheimnisse".

Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

 

 

 

 

 

Es ist Frühling in der Provence. Das Luberon-Tal ist in ein weiß-rosa Blütenmeer getaucht, und in den Destillerien rund um Sainte-Valérie herrscht Hochbetrieb. Inmitten dieser Idylle wird Paulette Simonet, Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, tot im Kessel ihrer Seiferei aufgefunden. Unfall oder Mord? Feinde gab es reichlich. Die Verfechterin nachhaltiger Produkte hatte sich nicht nur mit den traditionellen Marseiller Seifenfabrikanten angelegt, sondern auch mit einer Supermarktkette, die billige Fälschungen ihres Sortiments auf den Markt brachte.
Ein Fall für Pierre Durand, der sich gerade für die Position als Commissaire in Cavaillon beworben hat. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch Südfrankreich – und in die Tiefen eines Rosenkriegs zwischen der Ermordeten und ihrem Exmann …
 

 

"Keine beschreibt die Provence so wunderbar sehnsuchtstreibend wie sie."

GRAZIA, Juni 2015

 





tl_files/Sophie-Bonnet/index/blanvalet-logo.jpgPaperback, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-7645-0555-4
Preis: € 14,99

    Wir geben 8 aufs Wort - Banner



    Das Syndikat - Logo



17. Juni: Rezept für Pan Bagnat

tl_files/Sophie-Bonnet/News/Pan Bagnat.JPG

Eine Leserin der Büchereule fand die Beschreibung von Charlottes gefülltem Sandwich so appetitanregend, dass sie mich fragte, ob ich nicht das Rezept dafür online stellen könnte. Das mache ich gerne!

 

Das Pan bagnat (auch: Pain bagnat, gebadetes Brot) ist rasch zubereitet und passt wunderbar zu einem Picknick im Garten oder auf der Wiese. Für die Zubereitung braucht man ca. 20 Minuten, nur sollte man es vor dem Verzehr etwas ziehen lassen, damit das Sandwich auch gut durchtränkt ist.

 

Zutaten für 4 Personen:

 

Füllung

4 große Brötchen mit knuspriger Kruste

4 Eier

4 reife Tomaten

1 gelbe Paprikaschote

2 Frühlingszwiebeln (nur der weiße Teil)

12 schwarze Oliven

1 Dose Thunfisch

1 Knoblauchzehe

etwas Olivenöl

 

Vinaigrette

8 EL Olivenöl

3 EL Rotweinessig

2 Sardellenfilets in Öl

ein paar Blätter Basilikum

Salz, Pfeffer

 

Man kann die Zutaten nach Belieben variieren. Ich mag das Pan bagnat beispielweise gerne mit Radieschen. In der Provence werden oft große weiße Bohnen und Artischockenherzen hinzugefügt.

 

  • Die Eier 8 Minuten kochen, kalt abschrecken und pellen. In Scheiben schneiden.
  • Tomaten, Paprika und Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden, Oliven halbieren.
  • Das Brötchen halbieren. Die untere Hälfte mit dem aufgeschnittenen Knoblauch einreiben und mit etwas Öl bestreichen.
  • Für die Vinaigrette die Sardellenfilets abtropfen lassen und klein schneiden. Öl, und Essig mit die Filets mit einem Mixer vermischen, Basilikum klein hacken und hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Brötchen mit den vorbereiteten Zutaten und dem Thunfisch füllen. Vinaigrette hinübergeben.
  • Etwas ziehen lassen – und genießen!

 

Ich wünsche gutes Gelingen und bon appétit!

 

10. Juni: Crime Time - das besondere Interview auf NDR 90,3

tl_files/Sophie-Bonnet/News/Sophie Bonnet mit Provenzalische Intrige.jpgCrimeTime! Zum dritten Mal hat Gerd Kuka sich meinen neuesten Provence-Krimi vorgenommen und unser Interview mit einer unglaublichen Geräuschkulisse in Szene gesetzt. Inklusive Ziegengemecker und "Matsch-Patsch". Herrlich! Lieben Dank an Herrn Kuka und Inge Wenck vom NDR 90,3.

 

Zum Interview: KLICK